Treibholz, Muschel und Co

Elbe-Fundstücke

Beitrag Elbe-Fundstücke

 

Guten Appetit

Beitrag Guten Appetit

 

Blumenhalter

Beitrag Blumenhalter

 

Elbmuschel

IMG_3758

Die Elbmuschel ist eigentlich eine Feingerippte Körbchenmuschel, Corbicula fluminalis, außen grün und innen lila-blau schimmernd. Durch die Schifffahrt ist diese Muschel, eigentlich aus Südostasien stammend, über Südamerika in die Elbe gelangt.

Zufällig fand ich auch eine Schmuckdesignerin aus Dresden, die aus diesen Muscheln Schmuckstücke macht. Das kann ich sehr gut verstehen! Doch mich fasziniert vor allem die Innenseite. Dieses zarte, glatte Fläche, die so ein verletzliches und ohne Schale gänzlich ungeschütztes Tier umgeben hat. Und diese Farbe. Wie können, so verborgen und ohne zielgerichteten Grund, solch schillernde und variantenreiche Farbschattierungen entstehen! Das ist doch ein Wunder! Einfach so!

IMG_3763

 

 

 

Noch mehr Elfenflügel…

IMG_3301

Beim Fund des ersten “Elfenflügels” war ich sehr erstaunt, so etwas zu finden. Es schien mir ganz wunderbar, solch ein Glück zu haben. Und jetzt entdecke ich, dass es gewiss ein Geschenk ist, so etwas zu finden, man sein Glück aber durchaus befördern kann. Symbolisch gesehen: Das Glück verbirgt sich manchmal unter altem Laub und abgestorbenen Pflanzenteilen, wenn man aufmerksam und achtsam ist, lässt es sich aber finden und sachte bergen:)

 

 

Elfenflügel

IMG_3222

Dieses filigrane Überbleibsel des letzten Jahres fand ich im Garten…

So zart musste es einen würdigen Hintergrund erhalten. Die aquarellierte Mini-Leinwand war es nicht, davor war es kaum zu erkennen. Also dachte ich an eine Art Schmuckkästchen, aber selbst Samt reflektiert zu sehr.

IMG_3221

So ist es letztlich auf Filz hinausgelaufen, der ist zurückhaltend genug. Und gleichzeitig ein schöner Kontrast, dieses hauchfeine Gebilde und ein Stoff, den man doch eher als grob und einfach einordnet… Da könnte man so manches hinein interpretieren und philosophieren; Beuys lässt grüßen:)

IMG_3227

 

 

Tukan?

IMG_3138

Am Elbstrand aufgefunden stellte sich die Frage, ist es ein Gast aus Afrika oder aus Südamerika? Meine spontane Idee war: “ein Marabu!”, welcher südlich der Sahara sein Leben fristet, aber beim Nachschlagen im Tierlexikon wurde klar, dass es sich eher um einen Riesentukan handeln müsse. Das erklärt dann auch, warum er auf einem Ast sitzt, denn der Marabu hält sich als Laufvogel doch eher am Boden auf. Auf der Reise von Südamerika muss er von seinen üblichen 50-60cm geschrumpft sein. Ist ja auch eine lange Reise. Wenn ich ihn gut füttere und pflege, wer weiß…

IMG_3135

(und den großen Schnabel braucht er, um an Nahrung am Ende eines Astes zu gelangen! Elbspaziergänge haben Weltwissen verbessernde Folgen:) )

 

Holzkopf

IMG_2850

Wenn man so den Strand entlang geht, den Blick wandernd zwischen Elbe oder Meer und Boden unter den Füßen, findet man häufig Dinge, die schön oder interessant sind, manchmal etwas, bei dem man sofort weiß, wofür man es verwenden möchte, welche Idee man damit umsetzen kann, und selten etwas, das einen direkt anschaut und die Idee schon selber mitbringt. Bei diesem Kopf handelte es sich klar um den letzteren Fall. Am Strand schon bettelte der unterwürfige Blick um einen besonderen Platz im Haus und in unserem Herzen. Rehpinscher oder Schwein? Wir sind uns noch nicht ganz einig…

 

Winterblüten

IMG_2761

Draußen graut es vor sich hin, der Winter ist kein weißer, eisiger, sondern neblig kalt, so kann wenigstens im Haus eine zarte weiße Blüte das Auge und das Herz wieder erhellen.

IMG_2764

 

Sammlerstücke

IMG_2614

Ein Tag an der Ostsee, sonnig, aber stürmisch und kalt, und natürlich ein bisschen Strandgut gesammelt.

 

 

IMG_2624

 

 

 

 

 

Herzensgalerie

IMG_2479Eine Sammlung von Schätzen, die man gerne vor Augen haben möchte, wie

…Postkarten, Gutscheine, Bilder, Erinnerungen…

IMG_2490…Dinge, die irgendwo herum liegen, über die man sich jedes Mal freut, wenn man über sie stolpert…

IMG_2494…Dinge, die in einem etwas zum Klingen bringen, die einen mahnen, die Wärme im Herzen erzeugen…

IMG_2497…Geburtstagskarten, die viel zu schön und schade sind, als dass man sie in einer Schublade verschwinden lassen möchte…

IMG_2484…Urlaubsüberbleibsel, die einem sofortige Entspannung verschaffen…

IMG_2493…Eintrittskarten zu Ereignissen oder Veranstaltungen, die eine innere Ruhe oder eine Flut an Ideen ausgelöst haben…

…Phantasien und Träume…

Die Herzens-Sammlung hat seinen Rhythmus, schlägt in seinem eigenen Takt, öffnet und schließt sich, bringt frisches Leben.

 

Blumen an der Wand

Ich sehe sie und denke an Sommer und Leichtigkeit, eher Mittelmeer als Elbe… Und obwohl ich mich nach diesem langen herrlichen Herbst, der seinen spätsommerlichen Charakter noch immer nicht ganz verloren hat, auf Kälte draußen und Gemütlichkeit drinnen freue, sehnt sich ein Teil von mir südwärts zum passenden Lebensgefühl…

IMG_2407

IMG_2403IMG_2402IMG_2400

Mit nur kurzem Blick sehen sie hier auf den Fotos allerdings fast weihnachtskugelig aus…

IMG_2398IMG_2392

… und besser als Rosen würden andere Blüten passen, da die Vasen doch sehr zart sind.

 

Haken

IMG_2276

Ich habe etwas Neues gefunden: den Linolschnitt. Die Muschel war der erste Versuch.

Das Material ist herrlich leicht zu bearbeiten, es sind relativ viele Arbeitsschritte, was mir unheimlich Spaß macht. Man muss sich vorbereiten, das Motiv erst mal aufzeichnen, übertragen auf das Linoleum, dann schnitzen. Ein bißchen nachdenken, da es ja Hochdruck ist, also negativ oder positiv? Und wenn dann die Platte fertig ist, sich daran erfreuen, dass jeder Druck anders ist. Ich könnte momentan den ganzen Tag damit verbringen, Linolschnitte anzufertigen und mit allem möglichen Material zu arbeiten…

 

Klammervase oder Vasenklammer?

16. OKTOBER 2014

Man kann sie hinklemmen, wo man möchte: die kleine Klemmvase. Für einzelne Blüten, besondere Schätze. An eine Schnur, ein Brett, einen Griff… Auch verwendbar als Zettel- und Kartenhalter oder Nachrichtenüberbringer… Eine andere Möglichkeit, etwas durch die Blume zu sagen;)

                           IMG_2273               IMG_2263

Schmuckschnecke

Eine gewöhnliche Schnecke putzt sich heraus…

Serie Windspiel, Objekt 2, 2.Tag

Eigentlich ist das der Post von gestern, aber als das Windspiel so weit fertig war, war es für ein Foto schon zu spät. Vollendetes Werk? Ich weiß noch nicht. Vielleicht schon, da diese Serie auch den Sinn hat, in kürzerer Zeit mehrere Entwürfe fertigzustellen, ohne, dass an einem  Objekt ewig und drei Tage herumgebastelt wird. Andererseits fühlt sich Objekt 2 noch nicht fertig an…

      Windspiel, Objekt 2Windspiel, Objekt 2                     Windspiel, Objekt 2

Ich werde es auf mich wirken lassen 🙂.

Ich werde immer wieder gefragt, wie ich die Zeit dafür finde. Ich finde sie eigentlich nicht. Merke aber, dass es Vieles öffnet, sie sich dafür zu nehmen. Die Augen, Ohren, alle Sinne, das Herz. Ein bei sich Ankommen.

 

Serie Windspiel, Objekt 2, 1.Tag

Endlich geht es weiter mit der Windspiel-Serie. Die Sonne scheint, ich kann draußen arbeiten und auch wenn nicht viel Zeit zur Verfügung steht, einen kleinen Schritt geht es weiter. Diesmal soll das Windspiel ein bißchen größer werden, mit mehr Muscheln, andersartiger Bearbeitung, anderer Form… Am liebsten wären mir bereits angerostete Nägel, aber für den Prozess der Korrosion durch Wind und Wetter hätte ich mich für andere Nägel entscheiden müssen.

                  IMG_2177                   IMG_2186                   IMG_2187        

Noch bin ich mir nicht sicher, soll es symmetrisch werden, bleiben alle auf einer Höhe, womit befestige ich sie an den Nägeln?… Auf jeden Fall müssen die Muscheln dichter beieinander hängen, sonst wird es mit dem Klimpern nur bei Sturm etwas.

           IMG_2188      Gut, dass ich damals so viele Muscheln gesammelt habe!

 

Kastanien

             IMG_2171               IMG_2165            Frisch gesammelt glänzen Kastanien wunderschön, doch schon kurze Zeit später liegen sie ähnlich stumpf und matt wie die des vergangenen Jahres im Korb… Jedoch dank des Regens erhält die Kastanienkette eine zweite Chance zu schimmern und zu gleißen:)  

                                                                                      IMG_2167

Muschel-Kragen

Vorbereitung Elbvase               Aus Fundstücken vom Elbstrand kann man ja vielleicht auch eine Vase schmücken… Und weil sie so zart sind, die Muscheln, muss es auch eine zierliche Vase sein und das Material dünner Silberdraht…  IMG_2149Erstaunlich, so zart die Schalenhälften der Muschel auch sind, geschlossen halten sie stabil den Wellen und Wogen, den Gezeiten, Geröll und Gestein stand…

IMG_2155

Serie Windspiel, Objekt I

IMG_2085 IMG_2090IMG_2093

Die Idee für eine solche Arbeit entstand schon vor etwa einem Jahr auf Amrum, als wir dort am Strand die vielen, vielen Scheidemuscheln fanden. Ich stellte mir vor, wie sie sich als Windspiel im Luftzug bewegen, sich berühren und leise klimpern… Mitgebracht dann nach Hamburg ruhten sie seitdem im Keller.

Da ich mir noch nicht ganz klar bin über Material und Größe, werde ich damit in Serie gehen:).

Das erste Stück der Serie entstand gestern ganz spontan. Und prompt kommen sofort neue Ideen. Welches Material passt vielleicht besser, welche Wirkung hat eine Aufhängung an Nägeln (wie bekommt man schnell verrostete Nägel??) im Gegensatz zu gebohrten Löchern? Die Ausrichtung der Muscheln? Die Form der Aufhängung…

Verkettung

IMG_2079

Aus unterschiedlichem Material, aus unterschiedlichen Ursprüngen, mit unterschiedlichen Geschichten, und doch hängt es zusammen:)

3 Gedanken zu “Treibholz, Muschel und Co

  1. Pingback: Meine Listen: Kunscht – Es wird Zeit, dass es Zeit wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s